Start > Einsatzabteilung > Fahrzeuge > HLF 20/16

HLF 20/16

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (kurz: HLF 20/16) kann zusammen mit seiner Besatzung sämtliche Erstmaßnahmen der Brandbekämpfung, technischen Hilfe und des Umweltschutzes alleine durchführen und rückt deshalb bei nahezu allen Einsatzstichworten als erste Einheit aus.

Technische Daten

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1629 AF
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 2009
Motorleistung: 210 kW
Zul. Gesamtgewicht: 14,5 t
Feuerlöschkreiselpumpe: FPN 10-2000
Löschwasserbehälter: 2000 Liter
Lichtmast: 2x 1500 W
Beladung u. a.: - 4 Atemschutzgeräte
  - 4 leichte Chemikalienschutzanzüge inkl. Gummistiefel/-handschuhe
  - Atemschutzüberwachungstafel
  - Atemschutznotfalltasche
  - Kleinlöschgerät "Hydrofix"
  - 120 Liter Schaummittel in Kanistern
  - Sprungpolster
  - 2 Rettungsbretter
  - Wasserrettungswurfleine
  - Schleifkorbtrage
  - Notfallrucksack / Sauerstofftasche
  - Beleuchtungsgerät "Powermoon"
  - Stromerzeuger 13 kVA
  - Hydraulikaggregat inkl. Schere/Spreizer
  - Satz Rettungszylinder
  - Satz Minihebekissen (bis 24 t)
  - Notfall-Kofferpumpe
  - 2 hydraulische Winden (bis 10 t)
  - Überdrucklüfter
  - Rettungsplattform inkl. Umbausatz "Schienenrolli"
  - Rucksack "Türöffnung"
  - Gaswarngerät
  - Wärmebildkamera
  - Notfallwanne
  - 2 Sätze Erdungsgeschirr für Bahn-Oberleitungen